Mittwoch, 5. November 2014

meine Twitterliste B

meine Twitterliste A


           
         

Sonntag, 19. Oktober 2014

meine Gedankensplitter zum Elend, daß man zu 95% nur etwas aus dem IMHO 2ten Arbeitsmarkt PAV & Zeitarbeit vermittelt bekommt, Arbeit die einem Zeit und Kraft raubt, sich um seriösere,
nicht-Abzocker-Schmarotzer-Schein-Angebote
zu bemühen:

Samstag, 19. April 2014

Schutz"blech" hinten defekt…

…zum Glück habe ich das auf-dem-Reifen-schleifen recht früh bemerkt und hatte ein Stück Draht dabei, um die Materialermüdete Haltelasche wieder an der vorgesehen Stelle, Gepäckträger-Rücklichtstrebe anzubiden. Moral von der Geschicht, habe besser immer ein Stück Draht dabei.

Mein karges Los ist zurzeit die Zeitarbeit

Darum poste ich unter 

roter pfeil rechts•red arrow righthttp://alm10965.wordpress.com/tag/zeitarbeit/

Donnerstag, 10. April 2014

wo ein die Zeitarbeit wieder hintreibt

nun treibts mich nach Rudow, in etwa grob,
ich war ja auch früher (als Kind, bis zum Abitur) zwischen Britz & Buckow ansässig

Im laufe des Sonntags:

Komischerweise meinte  mein Liebe, das Sie mir die Hände halten mußte und meinte Du hast ja Fieber.
Ja toll ey, erstens kann ich mir das nicht leisten. in verschiedener Hinsicht, zweitens konnte ich kein Fieberthermometer finden.

Davor kam se mit dem üblichen, "…dich schmeissense nach 2 Wochen wieder raus"
Nur ist es in Wirklichkeit so, dass ich es unter ungünstigen Umständen, nicht mehr ausgehalten habe. Unter diesen  Bedingungen hätte Sie auch nicht.

Vielleicht wird es ja diesmal wieder etwas netter, fairer, humaner.

Dann kam noch das

http://wp.me/p44AZ4-an Sattelkerzenbruch
dazwischen.

Und die Nacht davor war kurz, das erste mal um etwa halb eins kurz aufgewacht.
Dann um 3 also eine Stunde zu früh.

Ich werde nicht das ungute Gefühl los,

daß ich dort auf dem Bau dann doch wieder der Schlitz- & Stemm-Knecht werden soll und es keinen Gehilfen geben wird. Weil der kleine Elektrobetrieb das sich nicht leisten kann.

EDIT  20:33
Ostburger Weg 77/79 war jetzt auch wieder nix, ich war dem Vorarbeiter zu langsam. Ich hab mein Ding gemacht ohne zu trödeln nun ham se 4 Blöde Durchbrüche. Aber wollen nicht mehr. Das nervt. Nach Rudow raus, für fast umsonst. Und ich habe Nasenentzündung von dem Scheiß Stemm Staub, man ey, wenn ich die blöde Staubmaske über gestülpt hätte, hätte das ja noch länger gedauert. Die ganze blöde Bauscheiße ! Det muß allet gestern fertig sein und soll nix kosten ! Über ne Stunde mit Fahrradtrailer zurück gefahren, Gegenwind 43km/h W

Freitag, 28. März 2014

#Stellenangebot US-Botschaft #Berlin: Electrician (Industrial) http://t.co/ZKWnPMmGvB #job — US-Botschaft Berlin (@usbotschaft) March 28, 2014

Sonntag, 16. März 2014

Gedankensplitter #2

Was hab ich nur verbrochen, daß ich mit solchen Elendsjobs bedroht werde?
Die Personalverramscher reiben sich die Hände, 
PAV ja wir haben da was, passt schon 20% auf mein Profil dauert nur  3Wochen…
Zeitarbeit , ja wir haben da was, passt schon 5% auf mein Profilkönnen sie morgen anfahren macht doch nix aus, in Teltow ?

Im ersten Arbeitsmarkt dauert es schon manchmal ein Quartal, bis sich jemand meldet.

Oder irgendwelchen Personalabteilungen von Bundesweiten Firmen entscheiden, nach irgendwelchen obskuren Personal-Selektions-tools:
Zitat:
Leider müssen wir Ihnen mitteilen, dass wir Ihre Bewerbung nicht weiter berücksichtigen können. Bitte sehen Sie diesen Umstand nicht als Geringschätzung Ihrer Qualifikation.
daß ich so eine Art Makel (wie im 3.Reich Judenstern) habe, und für unwürdig befunden werde, für ihre gnädige Firma arbeiten zu dürfen.
Obwohl sie mich nicht persönlich kennen gelernt haben,
geschweige denn, meine Arbeit kennen gelernt haben wollen.

Und überhaupt, ich fühle mich von solchen Texten
  • verletzt 
  • beleidigt
  • enwürdigt
  • und meine Qualifikation wird eben doch gering geschätzt
    also ich werde belogen !

vollständige mail

Sehr geehrter Herr Müller,

vielen Dank für Ihre Bewerbung und das damit verbundene Interesse an unserem Unternehmen.

Leider müssen wir Ihnen mitteilen, dass wir Ihre Bewerbung nicht weiter berücksichtigen können. Bitte sehen Sie diesen Umstand nicht als Geringschätzung Ihrer Qualifikation.
                             
Ihre elektronischen Bewerbungsunterlagen haben wir vernichtet.

Ich wünsche Ihnen alles Gute für die Zukunft.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre Personalabteilung

Deutsche TGS Gruppe
Anne-Frank-Str. 64 ● 83043 Bad Aibling
Email:
bewerbung@deutsche-tgs.com  
http://www.deutsche-tgs.com

Deutsche TGS West GmbH Sitz: Krefeld
Geschäftsführer: Mario Dunger, Olaf Butzmann
Vorsitzender des Aufsichtsrates: Dr. Karsten Rech

Amtsgericht Düsseldorf – HRB 66203

Deutsche TGS GmbH Sitz: Bochum
Geschäftsführer: Clemens Dreyer, Stefan Lohwasser
Vorsitzender des Aufsichtsrates: Dr. Karsten Rech
Amtsgericht Bochum – HRB
 14227

Deutsche TGS Dienstleistungsgesellschaft mbH Sitz: Bochum
Geschäftsführer: Heinz Scheve
Vorsitzender des Aufsichtsrates: Dr. Karsten Rech
Amtsgericht Bochum – HRB 14317

Deutsche TGS Rheinland GmbH Sitz: Bochum
Geschäftsführer: Mario Dunger
Vorsitzender des Aufsichtsrates: Dr. Karsten Rech
Amtsgericht Bochum – HRB 14325


BITTE BEACHTEN: Die Informationen in dieser E-Mail inklusive aller Anlagen sind vertraulich und ausschließlich für den Adressaten bestimmt. Falls der Empfänger dieser Nachricht nicht der beabsichtigte Adressat oder ein für den Mail-Zugang zuständiger Mitarbeiter oder Vertreter ist, werden Sie hiermit darauf aufmerksam gemacht, dass jede Weitergabe, Verteilung, Vervielfältigung oder sonstige Nutzung dieser Nachricht oder ihrer Anlagen verboten ist. Wenn Sie diese Nachricht aus Versehen erhalten haben, informieren Sie bitte den Absender per E-Mail und löschen Sie diese E-Mail aus Ihrem Computer. Die Kommunikation via E-Mail kann nicht als abhör- und verfälschungssicher betrachtet werden. Daher kann der E-Mail Versender keine Verantwortung für die Richtigkeit und Vollständigkeit dieser Nachricht oder ihrer Anlage(n) übernehmen. Bitte überprüfen Sie diese E-Mail auf Viren etc., für deren Zuleitung und Folgen der E-Mail Versender ebenfalls keine Verantwortung übernimmt. Wenn Sie eine Bestätigung der Richtigkeit dieser E-Mail und der Anlage(n) wünschen, fordern Sie bitte eine Kopie in Schriftform an. PLEASE READ: The information contained in this email is confidential and intended for the named recipient(s) only. If you are not an intended recipient of this email you must not copy, distribute or take any further action in reliance on it and you should delete it and notify the sender immediately. Email is not a secure method of communication and the sender of the E-Mail cannot accept responsibility for the accuracy or completeness of this message or any attachment(s). Please examine this email for virus infection, for which the sender of the E-Mail accepts no responsibility. If verification of this email is sought then please request a hard copy.

Symptomatisch der Inhalt,
wir haben uns für einen anderen entschieden,
und genau diese Info hätte gereicht, würde mich nicht so entwürdigen
macht vlt nur 10% des Textes aus
dafür werde ich u.a. über die Handelsregistereinträge von 4 Niederlassungen informiert. Und noch viel mehr Uninteressantes.

Die Krönung der Verhöhnung und Geringschätzung ist
Ihre elektronischen Bewerbungsunterlagen haben wir vernichtet.
anstelle,
wir können Ihre Unterlagen, wenn sie es wünschen, in unseren Bewerberpool aufnehmen.
Es fühlt sich für mich an, wie wir haben Sie vernichte!

Donnerstag, 13. März 2014

warum braucht ein Mensch also mehr Geld als er in seinem ganzen Leben zählen kann?

Sehr gut die Gedanken konkretisiert, die ich auch diffus zur Causa Höneß  habe



Kuka - Behindert und gut dabei!:
Offener Brief an Uli Hoeneß



Sehr geehrter Herr Hoeneß, ich vermute mal, Sie kennen mich nicht, ich kenne Sie ja auch nur von Bildschirmen. Deshalb werde ich mir auch n


Während Sie mit Geld spekulieren, als käme es aus der Monopoly-Schachtel, verhungern auch in Deutschland noch Menschen, weil sie kein Geld haben.

Twitter Cronologie über die Hoffnung

Wie meine Hoffnung aufblühte, und über Nacht wieder verwelkte …

Mittwoch, 5. März 2014

Gedankensplitter #1

Ob es mir deshalb mit der aktuellen Bewerbung so schwer fällt, weil es eine roter pfeil rechts•red arrow rightZeitarbeitsfirma ist ?
In der 3. und 4. KW habe ich roter pfeil rechts•red arrow rightProbearbeit ohne besondere Vorkommnisse absolviert. Die wenigen Feedback Gespräche waren eigentlich Hoffnung stiftend. Aber auch abwartend, à la wir müssen noch unsere Auftraggeber abwarten.

Daher habe ich mich nicht auf Bewerbungen gestürzt, sondern in falscher Hoffnung, »…die werden sich schon melden…« Nun sind etwa 5 Wochen vergangen und mein ALG I ist aus. Der erste Arbeitsmarkt bringt wieder nix, muß ich in der Zeitarbeit anheuern !

und all das für und wider aussagefähige Bewerbung,
oder doch nicht zu viel Informationen,
am Ende was könnte ich doch kürzen …

Mittwoch, 19. Februar 2014

Bewerbungsschnipsel

Ideen bei Twitter gesammelt